Ganz im Zeichen des Handwerks

Bereits zum sechsten Mal verwandelt sich das Areal rund um den St. Pöltner Dom im Herzen der Landeshauptstadt zum Treffpunkt für Familien. Jährlich um den Weltkindertag öffnet die Kinderspielstadt ihre Tore. Die pädagogische Leitung dieses kostenlosen Angebots hat Anita Nussmüller, von der Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie. Gemeinsam mit der Marketing St. Pölten GmbH sowie dem NÖ Familienbund, der Dompfarre St. Pölten und dem katholischen Familienverband wird dieser Megaevent jedes Jahr auf die Beine gestellt. „Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann“, ist das Organisationsteam überzeugt.

Hinter dem Begriff „Kinderspielstadt“ steht die Idee, Kinder an das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben einer Stadt heranzuführen. Das geschieht durch „learning by doing“. Die Kinder erleben, wie Gewerbetreibende und Organisationen zum Funktionieren einer Stadt beitragen. Bei der Kinderspielstadt können sie Arbeiten von vielen Berufsgruppen ausprobieren und verschaffen sich mit Holzmünzen einen Zugang zum Geldkreislauf. „Wir bieten ‚Arbeit’ mit Echtheitscharakter an“, betont Nussmüller, „die Kinderspielstadt hat ein pädagogisches Konzept. Kinder erleben Menschen in ihren Berufen und erfahren unter deren fachlicher Anleitung, wie es ist, diese Arbeit zu verrichten.“

Über 300 ehrenamtlich Mitarbeitende machen die 30 Spielestationen für diesen Samstagnachmittag möglich. Heuer steht die Kinderspielstadt im Zeichen „alles Handwerk“. Die Kinder können mit einem Tischler Holz verarbeiten oder die Anstrengung des Maurerberufs erleben, mit den Elektrikern und Installateuren montieren, mit einem Schuster den Fuß vermessen und vieles mehr. Daneben gibt es wie immer diverse Sportarten auszuprobieren und alle Blaulichtorganisationen kennen zu lernen. Auch Bereiche wie Archäologie, Massage, Landwirtschaft, Musik und Tanz sind vertreten. „Ein Raum für interkulturelle Begegnung ist ebenso eingerichtet“ sagt Nussmüller „und das jährliche Theater-Highlight wird heuer Urmel aus dem Eis sein von der Puppenbühne Sperlich. Dieses Angebot kann dank der Unterstützung durch die WKNÖ, dem NÖ Buchhandel ebenfalls kostenlos gehalten werden“.

Die Kinderspielstadt ist und bleibt für alle Familien gratis.

Die Kinderspielstadt
In der Innenstadt der Landeshauptstadt
Am Areal des St. Pöltner Doms
3100 St. Pölten
Samstag, 21. September 2019
13:30 Uhr – 17:30 Uhr

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s